Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Prof. Dr. Michael Petz

Persönliche Daten

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Michael Petz

geb. 24.04.1948 in Coburg/Bayern

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 09/2013
im Ruhestand
08/1989 - 08/2013 Universitätsprofessor für Lebensmittelchemie der Bergischen Universität Wuppertal
1988 - 1989 Lehrstuhlvertreter für das Fach Lebensmittelchemie an der Bergischen Universität Wuppertal
1987 Habilitation im Fachbereich Chemie der Universität Münster mit Lehrbefugnis für das Fachgebiet Lebensmittelchemie (Thema der Schrift: “Entwicklung einer Multimethode zur Rückstandsbestimmung antibiotisch wirksamer Stoffe in Lebensmitteln”)
05/1984 - 12/1984 “Post-Doc” am “Wallaceville Research Centre” des neuseeländischen Landwirtschaftsministeriums, Wellington/Upper Hutt, auf Einladung der neuseeländischen Regierung: Arbeiten zur Analytik von Makrolidantibiotika
1979 - 1988 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Lebensmittelchemie der Universität Münster
06.12.1979 Promotion im Fach Lebensmittelchemie zum Dr. rer. nat.
1976 - 1979 Promotionsstudium in Münster bei Prof. Thier; Thema: "Gaschromatographische Analysenmethode für das Coccidiostatikum Amprolium sowie sein Rückstandsverhalten in Hühnerfleisch und Eiern" („magna cum laude“) Nebenfächer: Mikrobiologie (Prof. Rehm), Biochemie (Prof. Witzel)
1975 Praktisches Jahr im Landesuntersuchungsamt für das Gesundheitswesen Nordbayern, Fachbereich Chemie, Regensburg
1969 - 1974 Studium der Lebensmittelchemie, Universität Erlangen/Nürnberg

Auszeichnungen

2012
Adolf-Juckenack-Medaille der Lebensmittelchemischen Gesellschaft beim Deutschen Lebensmittelchemikertag in Münster
1996 Förderpreis “Schnellmethoden zur Ermittlung gesundheitsgefährdender Komponenten in Lebensmitteln” der Stockmeyer Stiftung für Lebensmittelforschung
1986 “Preis des Jungen Wissenschaftlers” der “Lebensmittelchemischen Gesellschaft - Fachgruppe in der Gesellschaft Deutscher Chemiker” beim Deutschen Lebensmittelchemikertag in Würzburg